ToffaRecords

In dem Blog-Artikel „Mein Song auf Spotify & Co.“ habe ich beschrieben, wie es dazu kam, dass ich gerne eigene Rap-Songs schreibe und dass ich diesen ersten Song veröffentlicht habe. Als Rap-Amateur war es schon eine Überwindung einen Song zu veröffentlichen, aber ich brauchte noch einen weiteren Reiter für diese Homepage. Damit habe ich mich selbst gezwungen, mindestens einen Song halbwegs professionell aufzunehmen. 

Ich weiß noch als ich mit meinem besten Kumpel das erste mal einen Song vernünftig aufgenommen habe. Wir waren in seinem Einzimmerappartement im Wohnheim und ich stand zwischen den offenen Kleiderschranktüren, die mit Decken und Laken überdeckt waren, sodass man eine improvisatorisch gute Akustik bei der Aufnahme erhält. Ich weiß nicht mehr, welche Jahreszeit es genau war, jedenfalls war es furchtbar heiß unter den Decken. Diesmal habe ich bei ebay-Kleinanzeigen jemanden gefunden, wo ich den Song aufnehmen konnte. Direkt im Anschluss haben wir den Song abgemischt und nach einer guten Stunde konnte ich den fertigen Track mitnehmen. Nach kurzer Recherche habe ich den Song über https://distrokid.com/ auf den Plattformen Spotify, Amazon- und Apple-Music hochgeladen, bzw. es dauerte so ca. 1-2 Wochen bis die Tracks dort verfügbar waren. Naja und jetzt ist ein Song veröffentlicht. Mal schauen, ob ich das noch mit anderen Songs mache.

Ich bin da

Lyrics

https://genius.com/Toffa5678-ich-bin-da-lyrics

[Part 1]

Ich hab‘ sie jetzt mal aufgenommen,

diese Lieder, die ich schrieb‘ um voranzukommen. 

Es waren Gedanken, die ich aus meinem Kopf vertrieb,

Gedanken, die ich sagen wollte zu einer Melodie.

 

Es sind Geschichten aus der Fantasie,

Geschichten über Freunde, die mich nicht verdien‘,

Geschichten über Menschen, die so viel mehr verdien.

Geschichten zum Spaß, für Party, chill‘n und  Après-Ski.

 

Ich hab Sie niemals laut erzählt,

ich hab die Worte immer nur für mich gewählt.

Denn wie soll ich helfen, wenn sie meine Schwächen kennen,

Es ist dann nun mal so, dass meine Versprechen brennen.

 

Doch jetzt bin ich wieder frei,

‘bin Vollzeit für mich da und helfe nebenbei.

Erfülle meine Träume ganz für mich allein.

Ehrlich und nicht mehr zum Schein. 

 

[Hook]

Denn ich bin wieder da!

Ich bin da für mich, da für meine Träume, mein Leben mein Ich. 

Für alles auf der Liste, was ich immer machen wollte. 

Für all‘ die Fehler, die ich niemals machen durfte. 

 

Ich bin da! 

Ich bin da für mich, da für meine Träume, mein Leben mein Ich.

Für alles auf der Liste, was ich immer machen wollte.

Für all‘ die Fehler, die ich niemals machen durfte.

Ich bin da!

 

[Part 2]

Was soll ich sagen, irgendwie hat alles ja auch Spaß gemacht,

zu sehen wie man schuftet und ein Plan dann klappt.

Konzentration hat ganz einfach auch das Leid verdrängt,

und das Leben hat von selbst hier und da mal eingelenkt.

 

Hier bei uns, ist man niemals wirklich eingeschränkt,

wenn man raus-zoomt und das ganze einmal weiterdenkt.

Und unergründlich mal einfach in das Schicksal lacht:

„hä hä“ Glücklich ist und weiter macht.

 

Dann passiert das, was man nicht für möglich hielt,

und irgendwann hat man das Leben halt auch durchgespielt,

dabei waren Emotionen auch mal menschlich knapp,

doch die Rosa Brille muss jetzt auch mal endlich ab:

 

[Bridge]

Ich wurd‘ enttäuscht und belogen,

ich hab‘ getäuscht und gelogen,

weil es niemals, niemals wirklich anders geht,

weil es nicht reicht: Zu glauben und ihn anzufleh’n.

 

Ich wurd‘ verachtet und verehrt,

ich hab‘ verachtet und verehrt,

weil es niemals niemals wirklich anders geht,

zu träumen und die Welt zu dreh’n.

 

[Hook] x2

Doch ich bin da!

Ich bin da für mich, da für meine Träume, mein Leben mein Ich.

Für alles auf der Liste, was ich immer machen wollte.

Für all‘ die Fehler, die ich niemals machen durfte.

Ich bin da!

 

Ich bin da für mich, da für meine Träume, mein Leben mein Ich.

Für alles auf der Liste, was ich immer machen wollte.

Für all‘ die Fehler, die ich niemals machen durfte.

Ich bin da!